Flüchtlinge, Initiative, Krieg

Initiative GSoA – Verbot Finanzierung Kriegsmaterialproduzenten

Initiative „Für ein Verbot der Finanzierung von Kriegsmaterialproduzenten“ so heisst die aktuelle Unterschriftensammlung der GSoA (Gruppe für eine Schweiz ohne Armee). Bitte informiert euch darüber und jeder der für eine Bessere Welt ohne Kriege ist, sollte sich aufraffen das Dokument zu unterschreiben, damit die Schweiz in einer späteren Phase darüber Abstimmen kann.

Es geht in dieser Initiative grob gesagt darum, dass die Finanzierung von Firmen die Kriegsmaterial herstellen illegal werden soll.

hier zwei Grafiken der GSoA, die ebenfalls auf der Website studiert werden können:

grafik_geld1_web_thumb_600x1200grafik_geld2_web_thumb_600x1200

hier zur Kampagne: www.kriegsgeschäfte.ch

hier Unterschriftensammlung: https://wecollect.ch/de/campaign/kriegsgeschaefte/

hier Unterschriftenbögen zum Sammeln: PDF DE, PDF FR, PDF IT

„Schon fast 60’000 Unterschriften haben AktivistInnen innerhalb von vier Monaten bereits für die Kriegsgeschäfte-Initiativegesammelt. “ Quelle: http://www.gsoa.ch/medien/02573/nationalbank-im-krieg/

Es sind 100’000 Unterschriften in 18 Monaten nötig. Es gibt also noch 12 Monate Zeit um die Unterschriften zusammenzukriegen. (Die Initiative wurde am 11. April gestartet).

Ich freue mich auf die kommende Abstimmung darüber 🙂

Flüchtlinge

Rania’s Flucht

Rania, eine 20 Jährige Frau aus Syrien möchte aus Kobane (Syrien) flüchten. Die Aufnahmen zeigen Scenen, welche man in den ganz normalen Mainstream Medien richtiggehend suchen muss. Wenn dieses Video mehr Läute sehen würden, wäre es meiner Meinung nach etwas einfacher mit dem Thema Flüchtlinge ( Refugees ) umzugehen. Bei uns in der Schweiz heisst es oftmals einfach: „Flüchtlinge, diese wollen wir nicht. Sie erzeugen riesige Kosten und verursachen nur Probleme“.

Leider ist das Problem ein anderes, Es ist nämlich viel weiter vorne auf dem Zeitstrahl zu suchen. Den würden wir (Westen), ich nehme uns einfach alle mit rein (Imperium USA und der NATO Raum), nicht solche Kriege führen, kämen diese Menschen auch nicht zu uns und wollten für sich in Frieden ihr Leben leben. Die Ursachen für diese Kriege wird jeder selber irgendwann verstehen. Ich hoffe es zumindest, und dann wird es für die Entscheidungsträger auch mal Eng. Leider ist dieser Tag noch weit entfernt.

Nun sieh dir aber die kurze Reportage des 20 jährigen Mädchens selbst mal an und entscheide selbst wie es dir ergehen würde, wenn du an Ihrer Stelle stehen würdest. Was würdest du tun?! Gerne empfange ich auch Kommentare.

Uncategorized

Erster Eintrag

Willkommen auf dem Friedensblog.

Auf diesem Blog möchte ich die Missstände rund um den Globus hervorbringen. Kriege bringen unerträgliches Leid mit sich und trotzdem wird nichts dagegen unternommen. Sogenannte „humanitäre Kriege“ gibt es nicht, wie Sie es in den Medien immer wieder nennen. Macht und Geld spielen spielen dabei eine der grössten Rollen.

Ich möchte auf dieser Seite auf die Missstände hinweisen, wie das ganze verursacht wird und ob es eine Möglichkeit gibt, dieser Gewaltspirale zu entkommen. Bitte teilen, wenn euch was gefällt. Denn nur so kommen diese Ansichten auch unter die Läute. Es bringt nichts nur zu denken und den Mund zu verschliessen.

Ausserdem, wie man sieht, es ist alles noch sehr leer. Die Seite ist noch im Aufbau, bzw. wird es immer sein.

Anon